5 Gründe für E-Mail-Marketing - Header Bild zum Blog Artikel
4 Minuten

Old but gold: mit professionellem E-Mail-Marketing explodiert dein Umsatz 2022

Wenn wir unseren Kund:innen erzählen, dass sie ohne ausgefeilte E-Mail-Marketing-Strategie viel Umsatz verschenken, sind sie oft skeptisch: „Ist ein Newsletter nicht voll 2005?“

Dazu zwei Dinge:

Erstens ist professionelles E-Mail-Marketing nach wie vor (oder vielleicht sogar wie nie zuvor!) starker Umsatztreiber für Unternehmen und spielt eine große Rolle im Storytelling und Brand Building.

Zweitens ist eine E-Mail-Marketing-Strategie viel, viel mehr als ein simpler Newsletter. Hierzu zählt jede Kommunikation mit Kund:innen per Mail. Egal, ob Bestellbestätigung, Warenkorbabbrecher-Mail, Welcome-Mails oder Post-Purchase-Mail. Eine durchdachte, professionelle E-Mail-Marketing-Strategie macht vor allem eines: Sie spült Geld in deine Kasse.

E-Mail-Marketing gehört in jeden Marketing-Mix. Schau die dir großen Stars am Shopify-Himmel wie Snocks, Waterdrop, Purelei oder yfood an. Sie alle setzen auf durchdachtes E-Mail-Marketing.

Wir haben 5 Gründe für dich, warum du besser gestern als morgen mit E-Mail-Marketing starten solltest. Am Ende gibts außerdem noch eine Tool-Empfehlung für Shopify und andere Online-Shops von uns!

1. Umsatzsteigerungen jenseits der 20 % – allein durch E-Mails!

Oben haben wir es bereits erwähnt. Professionelles E-Mail-Marketing bringt Umsatz. Das sehen wir bei all unseren Kund:innen, die eine durchdachte Strategie fahren. Die Umsätze, die allein durch E-Mails generiert werden, liegen in der Regel zwischen 15 und 30 %. Und das Beste: einmal aufgesetzt und eingerichtet, muss man kaum noch etwas tun, weil der Großteil vollständig automatisiert läuft – aber dazu später noch mehr.

Noch nicht überzeugt? Damit du nicht nur auf unser Wort vertrauen musst, haben wir noch ein paar Zahlen und Studien zu den Umsätzen von E-Mail-Marketing für dich:

Laut E-Mail-Marketing Census 2019 macht E-Mail-Marketing durchschnittlich ganze 23 % der Sales der Unternehmen aus.

4 von 5 Marketing-Verantwortlichen sagen, dass sie lieber auf Social Media als auf E-Mail-Marketing verzichten würden, so lukrativ sind E-Mails. 

60 % aller Kund:innen geben an, schon Käufe aufgrund einer Marketing-E-Mail getätigt haben. 

2. Mit E-Mail-Marketing Kund:innen binden – und zwar langfristig!

Jede Kommunikation mit deinen Kund:innen entscheidet darüber, wie du und deine Marke von ihnen wahrgenommen werden. Was du mit deinen Marketingaktivitäten erreichen willst, ist langfristige Kundenbindung

E-Mail-Marketing eignet sich dafür hervorragend!

Du landest mit deinen Kampagnen direkt in der Inbox deiner Zielgruppe. Zusätzlich kannst du durch Personalisierung, z. B. Namen im Betreff der E-Mail oder Geburtstags-Kampagnen, Kund:innen persönlich und individuell ansprechen. 

In E-Mails kannst du die Geschichte deiner Marke erzählen und Interesse bei deiner Zielgruppe wecken. So bleibst du Kund:innen im Gedächtnis. Wichtig ist, dass du mit deinen Mails emotionalisierst. Fakten, seien sie noch so gut, kreieren keine Kundenbindung. Das schaffen positive Erlebnisse und positive Emotionen, die du bei deiner Zielgruppe weckst.

Jede einzelne E-Mail, wenn sie sich gut in deine Marketing-Kommunikation integriert, kann das Image deiner Marke schärfen und dafür sorgen, dass sich Kund:innen langfristig an dich binden.

3. Return on Investment von 40 oder höher gibts nur im Traum – oder?

Da sehen Facebook Ads und Co. in jedem Fall alt aus. Mit gut durchdachtem E-Mail-Marketing erreichst du ROIs von 30, 40 und mehr.

Bei einem ROI von 40 bedeutet das, dass du für jeden eingesetzten 1 € E-Mail-Marketing-Budget ganze 40 € Umsatz generierst.

Das belegen Studien von DMA und litmus und hier reden wir von Durchschnittswerten. Kaum auszudenken, was mit einer überdurchschnittlich guten oder herausragenden Strategie möglich ist.

Andere Werbeformate können da nicht mithalten. Vernünftige Facebook/Instagram Ads beispielsweise kommen, wenn es gut läuft, auf einen ROAS (Return on ad spend) von 4 oder 5, in Ausnahmefällen auch mal 10 oder mehr. Aber 30 oder 40? Fast ausgeschlossen. 

Das liegt unter anderem auch daran, dass E-Mail-Tools vergleichsweise günstig sind, für den Return, den sie imstande sind zu liefern. 

4. Mit E-Mail-Marketing kannst du völlig automatisiert skalieren.

Mit dem richtigen E-Mail-Marketing-Tool kannst du deine Marketingaktivitäten und Kampagnen fast vollständig automatisieren. Das spart dir haufenweise Zeit.

Automatisierung gelingt durch sogenannte „Flows“. Ein gutes Beispiel ist der Welcome-Flow: Wenn sich Kund:innen in deinem Shop für den Erhalt von Marketing-E-Mails eintragen, wird automatisch eine E-Mail (oder Serie an E-Mails) getriggert und versendet, die den Kunden oder die Kundin willkommen heißt und eventuell sogar einen Rabattcode für den ersten Einkauf anbietet. 

Du richtest diesen Flow und die zugehörige E-Mail-Vorlage(n) zu Beginn einmal ein und musst danach keinen Finger mehr rühren. 

Zu den wichtigsten Flows gehören neben dem Welcome-Flow…

der Post-Purchase-Flow: Hierzu gehören E-Mails, die Kund:innen nach dem Kauf erhalten. Mit Post-Purchase-E-Mails kannst du Kund:innen zu loyalen Fans machen. Neben Danke-Mails zählen hierzu auch beispielsweise Up- und Cross-Selling-Mails. 

der Warenkorbabbrecher-Flow: Hiermit reaktivierst du alle Kund:innen, die schon mal deinen Shop besucht und etwas in den Warenkorb gelegt haben. Dadurch kannst du viele abgebrochene Warenkörbe retten und in Umsatz umwandeln. 

Bewertungs-Flow: Nach dem Kauf kannst du automatisch Bewertungsanfragen verschicken. Bewertungen deiner Produkte und deines Shops sind Teil von Social Proof und wichtige verkaufspsychologische Elemente für den E-Commerce-Erfolg. 

Das Beste an der Geschichte: Hast du die Automatisierungen einmal angelegt, kannst du wachsen, wachsen und wachsen! Du skalierst ohne Mehraufwand, weil alle wichtigen Mails automatisch versendet werden. Ganz egal wie groß dein Mail-Verteiler wird.

5. Egal, was sich Facebook & Co. ausdenken – du bleibst unabhängig!

Durch die Einführung von Apples iOS 14 ist es schwerer geworden, Facebook und Instagram Ads effizient auszuspielen, da sich die Datenqualität gesammelter Daten verringert hat. Das ist ein Beispiel für die Abhängigkeit von Drittanbietern, die du bei vielen Marketing-Kanälen hast.  

Das Problem bei Facebook, Google oder Pinterest ist, dass du stark von deren Algorithmen und Regeländerungen abhängig bist. Du hast die Effizienz deiner Marketing-Kampagnen nicht vollständig selbst in der Hand.

Der große Vorteil von E-Mail-Marketing: Deine Mailing List, deine Flows und deine Kampagnen gehören dir! Du musst nicht hoffen, irgendwie den Algorithmus von Drittanbietern zu hacken. Der Erfolg deines E-Mail-Marketings hängt alleine davon ab, wie gut du es aufsetzt und wie gut deine Templates sind. 

Du hast die volle Kontrolle und alles selbst in der Hand. Egal wie häufig Facebook and Friends ihre Spielregeln und Algorithmen ändern, deine E-Mail-Marketing Effektivität bleibt davon unberührt.

Und auch, wenn Facebook oder Instagram morgen von der Bildfläche verschwinden würden – dein E-Mail-Verteiler bleibt dir erhalten.

Fazit und Tool-Empfehlung

Wer in 2022 mit seinem Online-Business kein professionelles E-Mail-Marketing aufsetzt, dem ist nicht mehr zu helfen!

Spaß beiseite: Ohne E-Mail-Marketing verschenkst du Umsatz. Kurz-, mittel- und langfristig. Mit E-Mail-Marketing steigerst du deinen Umsatz, setzt dein Marketing-Budget hocheffizient ein, schärfst dein Branding, bist unabhängig von Drittanbietern wie Facebook und kannst automatisiert skalieren und Zeit sparen. 

Du bist auf der Suche nach einem geeigneten Tool? Dann empfehlen wir dir Klaviyo

Der Rising Star der E-Mail-Marketing Szene bietet hervorragende Automatisierungen, Segmentierungen und Templates zu einem fairen Preis. Die Einrichtung in Shopify ist durch die eigene Klaviyo-App im Shopify App Store super easy. 

Du brauchst Support beim E-Mail-Marketing?

Wir unterstützen dich bei der Integration deiner E-Mail-Marketing Strategie in deinem Shopify-Shop. Buche einfach ein kostenloses 30-minütiges Beratungsgespräch bei Hendrik und lass uns unverbindlich quatschen!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deiner Community!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schau dir gerne auch unsere weiteren Beiträge an:

  • Alle
  • Apps
  • Conversion
  • Marketing
  • Mit Shopify starten