Beitragsbild: Was passiert nach der Shopify-Testphase?
3 Minuten

Was passiert eigentlich nach der Shopify-Testphase?

Wenn du einen eigenen Online-Shop aufbauen willst, hast du bei deiner Recherche sicherlich schon häufig von Shopify gehört. Kein anderes Shop-System wächst in Deutschland und weltweit so stark wie das kanadische Unternehmen, das übrigens vom deutschen Auswanderer Tobias Lütke gegründet wurde. Ein Umsatzwachstum von 110% im ersten Quartal 2021 auf knapp 1 Milliarde Euro spricht Bände über die Zukunft von Shopify.

Das Gute: Shopify hat eine 14-tägige kostenlose Testphase, in der du alle Funktionen ausprobieren und mit dem Aufbau deines Shops beginnen kannst.

Aber was passiert eigentlich nach der Testphase? Musst du kündigen? Was passiert mit deinem Shop? Was, wenn du dich noch nicht entschieden hast, ob du weitermachen möchtest?

Hier gibt’s die Antworten!

Du bist keine Leseratte und schaust lieber Videos? Dann einfach unser YouTube-Video zum Thema Shopify-Testphase ansehen: 

Wie kann ich die Testphase starten? Muss ich Zahlungsdaten angeben?

Um die kostenlose Testphase zu starten, gibst du auf der Website von Shopify einfach deine E-Mail-Adresse ein. Du musst keine Kreditkarten- oder andere Zahlungsdaten hinterlegen, um deine Testphase zu starten und brauchst keine Angst vor ungeplanten Kosten zu haben.

Welche Funktionen kann ich während der Testphase nutzen?

In deiner kostenlosen Testphase kannst du alle Funktionen von Shopify nutzen und deinen Store komplett einrichten. Du kannst Produkte anlegen, deinen Store mit den Themes von Shopify designen und auch Apps aus dem Shopify-App-Store installieren. Leg einfach los und hole das meiste aus deiner kostenlose Testphase heraus.

Das einzige, das du während der kostenlosen Testphase noch nicht machen kannst, ist den Verkauf deiner Produkte zu starten. Aber dazu gleich mehr.

Was, wenn ich nach Ablauf der Testphase noch nicht weiß, ob ich weiter machen möchte? Muss ich kündigen?

Wenn du dir nach der Testphase noch unsicher bist, ob du mit Shopify weitermachen möchtest, ist das kein Problem. Dein Shop wird dann automatisch pausiert und auch dein Fortschritt wird gespeichert. Du musst nicht aktiv kündigen.

Allerdings kannst du nach Ablauf der Testphase nicht mehr an deinem Shop weiterarbeiten, bis du dich für einen Plan entschieden hast. Du kannst auch nicht mit dem Verkauf deiner Produkte starten.

Willst du an deinem Shopify-Shop weiterbauen oder mit dem Verkauf deiner Produkte loslegen, musst du dich für einen Plan entscheiden. Für den Start deines neuen Shops ist der 29$ Plan in der Regel ausreichend. Erst ab einem monatlichen Umsatz von ca. 5.000€ ergibt die Überlegung Sinn, auf einen höheren Plan zu wechseln. Ein Upgrade kannst du aber auch später zu jederzeit problemlos durchführen.

Erst, wenn du einen Plan aktivieren möchtest, musst du deine Zahlungsdaten eingeben.

Die Shopify-Testphase ist für dich absolut ohne Risiko.

E-Mail-Adresse eingeben und loslegen. Shopify ist der absolute Rising Star unter den B2C-Shop-Systemen und du kannst ihn völlig ohne Risiko testen.

Sollte dir Shopify während deiner kostenlosen Testphase nicht zusagen, brauchst du nichts zu unternehmen. Dein Shop wird automatisch pausiert, inklusive gespeichertem Fortschritt, falls du später doch weitermachen möchtest.

Wenn du nach Ablauf der 14 Tage weiterarbeiten und deine Produkte verkaufen willst, kannst du jederzeit einen Plan abschließen. Wir empfehlen zum Start den 29$ Plan.

Überzeugt? Dann teste Shopify jetzt 14 Tage vollkommen kostenlos und ohne Risiko.

Zu unserem Ultimativen Shopify Guide 2021 geht es übrigens hier entlang. Hier erfährst du alles, was du über Shopify wissen musst!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deiner Community!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schau dir gerne auch unsere weiteren Beiträge an:

  • Alle
  • Apps
  • Conversion
  • Marketing
  • Mit Shopify starten